MENU
  1. Leistungen
  2. EMF Prüfungen

Prüfung elektromagnetischer Felder als wichtiger Bestandteil der Marktzulassung

Aufgrund des steigenden Einsatzes von kabelloser Kommunikation nehmen gesundheitliche Bedenken hinsichtlich der Auswirkung von Hochfrequenzstrahlung zu. TÜV NORD Hochfrequenztechnik ist für die meisten EMF Normen akkreditiert und kann Messungen nach harmonisierten Normen zum Nachweis der Anforderungen im Hinblick auf die Begrenzung der Exposition von Personen gegenüber elektromagnetischen Felder durchführen.  So kann die Übereinstimmung eines Produktes mit den Anforderungen, die sich aus der RED (2014/53/EU) ergeben, gezeigt werden.

DIN EN 50364:2010-11

Begrenzung der Exposition von Personen gegenüber elektromagnetischen Feldern von Geräten, die im Frequenzbereich von 0 Hz bis 300 GHz betrieben und in der elektronischen Artikelüberwachung (en: EAS), Hochfrequenz Identifizierung (en: RFID) und ähnlichen Anwendungen verwendet werden

DIN EN 62311:2008-09

Bewertung von elektrischen und elektronischen Einrichtungen in Bezug auf Begrenzungen der Exposition von Personen in elektromagnetischen Feldern (0 Hz - 300 GHz) (IEC 62311:2007, modifiziert)

DIN EN 62369-1:2010-03

Ermittlung der Exposition von Personen gegenüber elektromagnetischen Feldern im Frequenzbereich 0 GHz bis 300 GHz durch Geräte mit kurzer Reichweite für verschiedene Anwendungen - Teil 1: Felder, die durch Geräte erzeugt werden, die zur elektronischen Artikelüberwachung, Hochfrequenz- Identifizierung und für ähnliche Anwendungen verwendet werden (IEC 623691:2008)

DIN EN 62479:2011-09

Beurteilung der Übereinstimmung von elektronischen und elektrischen Geräten kleiner Leistung mit den Basisgrenzwerten für die Sicherheit von Personen in elektromagnetischen Feldern (10 MHz bis 300 GHz)

IEC 62209-1:2016; EN 62209-1:2016

Human exposure to radio frequency fields from hand-held and body-mounted wireless communication devices - Human models, instrumentation, and procedures – Part 1: Procedure to determine the specific absorption rate (SAR) for hand-held devices used in close proximity to the ear (frequency range of 300 MHz to 3 GHz)

IEC 62209-2:2010 + Cor.:2010; EN 62209-2:2010

Sicherheit von Personen in hochfrequenten Feldern von handgehaltenen und am Körper getragenen schnurlosen Kommunikationsgeräten – Körpermodelle, Messgeräte und Verfahren – Teil 2: Verfahren zur Bestimmung der spezifischen Absorptionsrate (SAR) von schnurlosen Kommunikationsgeräten, die in enger Nachbarschaft zum menschlichen Körper verwendet werden (Frequenzbereich von 30 MHz bis 6 GHz)

IEEE Standard 1528:2013

IEEE Recommended Practice for Determining the Peak Spatial- Average Specific Absorption Rate (SAR) in the Human Head from Wireless Communications Devices: Measurement Techniques

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf tuev-nord.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitergehende Informationen, z.B. wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Datenschutz-Einstellungen.